Trümmertraining in Ludwigshafen

Heute morgen mussten wir um sechs Uhr aufstehen, schnell ne Gassirunde drehen und Vesper richten. Denn um halb acht fuhren wir los. Ziel Lugwigshafen. Unsere Freunde vom ASB hatten uns eingeladen. 9.30 Uhr wurden dann zwei Gruppen gebildet. Eine für Junghunde und eine für die alten Hasen. Doch hiess es für uns Esslinger erst einmal mit den Hunden die 18 m hohe Abfüllanlage zu erklimmen. Nur Gitter und Gittertreppen. Direkt an Vater Rhein gelegen gab es eine tolle Aussicht, nur grade runterschauen war nicht jedermans Sache. Das Gelände war riesig, es gab dutzende Förderbänder, Maschinen in groß und klein und natürlich Abbruchmaterial ohne Ende. Der vereiste Boden und die Windstille machten es den Hunden vormittags nicht leicht. Unsere Katharina wurde oft als Versteckperson genutzt, denn die Hunden kennen vor allem Erwachsene nach denen gesucht wird. Zum Schluss wurden noch 4 Trails von unseren Pfälzern abgearbeitet, die wir morgens gelegt hatten. Alle wurden gefunden, Hunde und Menschen sind alle unverletzt geblieben. Es war ein supertoller, sehr lehrreicher Tag bei Kaiserwetter für alle. Wir danken Anja und Ihren Hondlern vom ASB Ludwigshafen für die Einladung und den tollen Tag. Wir sehen uns schon sehr bald wieder bei einem Realabriss, aber diesmal bei uns. Liebe Grüße von der RHS ASB Esslingen