Zoo-Besuch mit Kindern aus Flüchtlingsunterkünften in Stuttgart

Rund 50 Kinder aus Flüchtlingsunterkünften in Stuttgart haben auf Einladung des ASB Baden-Württemberg die Wilhelma besucht.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. (ASB) möchte sich gemeinsam mit seiner Jugendabteilung Arbeiter-Samariter-Jugend Baden-Württemberg verstärkt für die Betreuung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen aus Kriegs- und Krisengebieten einsetzen. Vor allem Aktivitäten außerhalb der Unterkünfte stehen hier im Vordergrund. Daher hat der ASB am 11.03.2016 alle Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 16 Jahren, die derzeit in den Flüchtlingsunterkünften in Hedelfingen, Sillenbuch und Hallschlag untergebracht sind, zu einem Ausflug in die Wilhelma eingeladen. Rund 50 Kinder sind dieser Einladung gefolgt. Begleitet wurden sie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ASB-Landesgeschäftsstelle aus Stuttgart-Heumaden sowie der Jugendgruppe des ASB Esslingen und des Landesjugendvorstandes.

In der Wilhelma konnten die Kinder bei einem Rundgang die Tiere begutachten und hatten dabei jede Menge Spaß. Der 10-jährige Ahmet aus Syrien hat zum ersten Mal einen echten Elefanten gesehen und war kaum zum Weiterlaufen zu bewegen. Die kleine Aisha aus Afghanistan, die seit 9 Monaten in Deutschland lebt, hat sich sehr über die Raubkatzen gefreut und sich gleich alle deutschen Bezeichnungen gemerkt. Viele kleine Zwischenstopps bei den Spielplätzen wurden genutzt, um vergnügt zu klettern, ein bisschen Affe zu spielen oder auch, um die mitgebrachte Schokolade flink zu verputzen. Für Groß und Klein war der Tag eine tolle Erfahrung.

Für den ASB und die ASJ Esslingen ist der Aufbau von Kontakten zu den jungen Flüchtlingen sowie den ehrenamtlichen Betreuern wichtig. Ziel des ASB, der ASJ Baden-Württemberg, sowie der ASJ Esslingen ist es weitere Ausflüge mit Flüchtlingskindern zu veranstalten, Freizeitaktivitäten durchzuführen, aber auch die Möglichkeit zu bieten, bei den Gruppenstunden sowie Veranstaltungen und Seminaren der ASJ Gruppen in Baden-Württemberg teilzunehmen.

Für unsre Jugendlichen, sowie für uns als Jugendleiter war dieser Ausflug eine wertvolle Erfahrung zu sehen, wie die Kinderaugen geleuchtet haben und sie für einige Stunden Spaß haben konnten, nach all dem, was sie auf ihrer Reise nach Deutschland erlebt haben. Dieser Ausflug hat uns als ASJ Esslingen motiviert, weiterhin Aktionen für die Flüchtlingskinder anzubieten.

Wenn auch du Interesse hast, dich ehrenamtlich in der ASJ zu engagieren, würden wir uns freuen, wenn du dich bei uns meldest.